Liszt-Haus Raiding:
Franz Liszt, seine Wurzeln, seine Flügel

Das Liszt-Haus Raiding ist das Geburtshaus Franz Liszts, hier wurde er am 22. Oktober 1811 geboren.

Sein Vater Adam Liszt war hier als Schäferei-Verwalter tätig. Zu dieser Zeit bestand das steinerne, mit Holzschindeln gedeckte Gebäude aus sechs Zimmern, einer Küche mit Speisekammer und einem Presshaus. Als Teil eines frühbarocken Ensembles war es sicherlich das stattlichste Haus des damals ca. 600 Einwohner zählenden Ortes.

Heute ist in dem noch erhaltenen Teil des ehemaligen Meierhofs der Fürsten Esterházy ein Museum eingerichtet, das den authentischen Rahmen bildet, um die frühen Entwicklungsjahre und die Weltkarriere des jungen Virtuosen zu betrachten.

Hier sind Franz Liszts Wurzeln, von hier breitete er seine Flügel aus, um als Star im 19. Jahrhundert musikalisch die Welt und die Herzen der Menschen zu erobern.

Führungen, ein erlebnisorientiertes Kinder-Kulturprogramm und multimediale Audio-Guides vermitteln den Gästen lebendige Eindrücke aus Liszts Kinderstube.

Aktuelles

Saisonbeginn 2018

Gleichzeitig mit den ersten Klängen des Liszt Festivals Raiding öffnet auch das Museum seine Pforten. Am 15. März 2018 ist es soweit....

Beitrag lesen
BG Home

Das erwartet Sie im Liszt-Haus Raiding

Au­ßen­an­sicht Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Ausstellungsfoyer des Konzerthauses, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Ausstellungsfoyer des Konzerthauses, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Ausstellungsfoyer des Konzerthauses, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Ausstellungsfoyer des Konzerthauses, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
Dauerausstellung im Liszt-Haus Raiding, Foto: © Heiling / Lorenz
BG Home